Der Rottweiler
Der Rottweiler

Die Rasse Rottweiler zählt zu den ältesten Hunderassen.
Seine Vorfahren wurden bereits bei den alten Römern als Hüte- und Treibhund gehalten.
Mit den Römern kamen sie über die Alpen zu und vermischten sich mit den heimischen Hunden.
Nun wurde er als Wach- und Hütehund bei den Viehherden eingesetzt.
Er wurde nach der alten Reichsstadt Rottweil benannt die als seine Herkunft bekannt ist.
Die Metzger züchteten diese Hunde in erster Linie für ihren gebrauch.
 So entstand ein hervorragender Hüte- und Treibhund, der sich auch gut als Zug-Hund eignete.
Auch als Diensthund bei der Polizei wurde der Rottweiler im 20. Jahrhundert geprüft.
Schnell zeigte sich das der Rottweiler für die Aufgaben im Dienst hervorragend geeignet ist,
so wurde er 1910 offiziell als Polizeihund anerkannt.
In der Zucht wird ein kraftstrotzender Hund erstrebt, schwarz mit brauner, klar abgegrenzter Zeichnung.
Der sich als Begleit-, Dienst-, und Gebrauchshund eignet.












Quellen: Wikipedia

Facebook Like-Button
 
Aktuelles
 
LULU von der Burgruine Wagegg
ist HD-frei, ED-frei, JLPP-frei und besitzt ein DNA-Profil.
 
LULU von der Burgruine Wagegg
erhielt im Oktober 2018 das
Nationale und das Internationale Championat.
 
Heute waren schon 30 Besucher (37 Hits) hier!